Förderkriterien für Open Access-Bücher

Eine Förderung für Bücher und Sammelbände ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Bitte prüfen Sie vor Antragstellung, ob diese Voraussetzungen erfüllt sind.

Anträge auf Förderung werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet, bis die Mittel ausgeschöpft sind.

Die Entscheidung über eine Förderung obliegt der UB.

1. Förderfähige Publikationsformate

  • Gefördert werden können Monographien und Sammelbände. Dissertationen sind nicht förderfähig. Sammelbände sind dann förderfähig, wenn für den gesamten Sammelband eine "Book Processing Charge" erhoben wird.

2. Antragsberechtigter Personenkreis

  • Anträge können von AutorInnen oder HerausgeberInnen gestellt werden, die MitarbeiterInnen der JGU oder der Universitätsmedizin sowie vollumfänglich für die Bezahlung der Verlagsrechnung verantwortlich sind.
  • Die JGU/UM-Zugehörigkeit der AutorInnen muss in der Veröffentlichung deutlich erkennbar sein.
  • Die Förderung ist in der Pilotphase auf eine Monographie oder einen Sammelband eines/r HerausgeberIn bzw. AutorIn beschränkt.
  • Förderanträge können nur für in 2019 erscheinende Publikationen gestellt werden.

3. Förderbetrag und Preisgestaltung

  • Unsere Förderkosten betragen maximal 6.000 €. Die Höchstgrenze gilt inklusive der immer einzurechnenden deutschen Umsatzsteuer von 19%. Bei Rechnungen in Fremdwährungen gilt der tatsächlich gezahlte Rechnungsbetrag in Euro zuzüglich der in Deutschland abzuführenden Umsatzsteuer von 19% (sofern noch nicht im Rechnungsbetrag enthalten).
  • Die Übernahme von Kosten für gesplittete Rechnungen mit externen Institutionen ist möglich.
  • Entsteht die Publikation innerhalb eines aus Drittmitteln geförderten Projekts, bestätigt der Antragstellende, dass keine (ausreichenden) Drittmittel für die Publikation zur Verfügung stehen.
  • Es muss eine nachvollziehbare Gesamtkostenrechnung des Verlags vorliegen, die sich an den konkreten Anforderungen des jeweiligen Titels orientiert.

4. Zugänglichkeit und Nachnutzbarkeit

  • Es handelt sich um eine genuin digitale Publikation, die unmittelbar nach Erscheinen in allen Online-Formaten kostenfrei zugänglich ist. Printausgaben der Publikationen können als Zusatzangebot erstellt und verkauft werden.
  • Die Publikation wird mindestens als durchsuchbare PDF-Datei publiziert, die das gesamte Werk enthält (inkl. Cover, Frontmatter, Backmatter).
  • Die Publikation wird unter einer dauerhaften Adresse (DOI oder URN) veröffentlicht.
  • Eine Förderung wird nur für Publikationen gewährt, deren umfassende Nachnutzbarkeit für die Forschung rechtlich abgesichert ist. Diesen Nachweis erbringt der Verlag durch Zuordnung einer Open Content-Lizenz. Die Lizenz muss sowohl in der Publikation selbst als auch in den Metadaten genannt sein. Wir akzeptieren Lizenzen des Typs "CC-BY". Wenn Ihre Publikation unter einer anderen offenen Lizenz veröffentlicht wurde, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
  • Die geförderte Publikation wird im Zuge der Antragstellung zusätzlich auf dem Repositorium der JGU (Gutenberg Open) bereitgestellt.

5. Qualitätssicherung