Wie kennzeichne ich mein eigenes Werk mit CC-Lizenzen?

Wenn Sie Ihr Werk unter einer Open Content-Lizenz veröffentlichen möchten (z. B. auf einem institutionellen Repositorium, bei academia.edu oder in einem Wissenschaftsblog), und sich für eine der möglichen Creative Commons Lizenzen (CC) entschieden haben, müssen Sie Ihre Publikation mit der entsprechenden Lizenz kennzeichnen. Nur so können potentielle Nachnutzerinnen und Nachnutzer auf den ersten Blick die Lizenzbedinungen und die ihnen zur Verfügung stehenden Nachnutzungsmöglichkeiten erkennen.

Selbstkennzeichnung in einem downloadbaren Dokument

Wenn Sie Ihr Werk direkt in Dateiform in Umlauf bringen wollen, in dem Sie solch eine Datei beispielweise bei academia.edu, auf Ihrer Website, in einem Repositorium oder auf einem Wissenschaftsblog zum Download anbieten wollen, können Sie zum Beispiel einfach das passende CC-Logo in die Kopfzeile Ihres Dokumentes (z.B. ein in Microsoft Word, Open Office oder Libre Office erstelltes Dokument) kopieren und die Bilddatei anschließend mit dem Link zur entsprechenden Lizenz-Informationsseite bei Creative Commons versehen. Wenn Sie Ihr Dokument in eine pdf-Datei konvertieren, überprüfen Sie anschließend, ob der Link zur Lizenzinformation erhalten geblieben ist - ggf. könnte es nötig werden, die Dateikonversion von .odt, .doc oder .docx nach .pdf mit einer anderen Software vorzunehmen.

CC-Anwendung Screenshot 1

CC-Lizenz in der Fußzeile eines Dokumentes in Microsoft Word 2010.

CC-Anwendung Screenshot 1a

Verlinkte CC-Lizenz im Kopf einer pdf-Datei - Anzeige im Adobe Reader 9

Selbstkennzeichnung im eigenen Wissenschaftsblog (WordPress)

Sofern Sie Ihre Werke als Texte (also ohne zusätzliche Downloadmöglichkeit) in einem von Ihnen selbst betriebenen Blog immer unter derselben Lizenz veröffentlichen möchten, können Sie über ein "Widget" die generelle CC-Lizenz angeben, indem Sie hier auch wieder das entsprechende CC-Logo einbinden und zu den Lizenzinformationen verlinken. Achten Sie dabei darauf, dass das Widget bei jedem Artikel sichtbar ist!

permanente Angabe einer generellen CC-Lizenz im Wissenschaftsblog "Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte"

permanente Angabe einer generellen CC-Lizenz im Wissenschaftsblog "Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte"

Einstellung des entsprechenden Widgets im WordPress-Backend des Mittealterblogs

Einstellung des entsprechenden Widgets im WordPress-Backend des Mittealterblogs

Kennzeichnung auf einem Repositorium

Wenn Sie Ihr Werk auf einem Institutionellen oder Fach-Repositorium hochladen, werden Sie im Regelfall die Möglichkeit haben, in den Metadaten zum hochzuladenden Dokument die Lizenz einzugeben.

Kennzeichung in einem Wissenschaftsblog Dritter

Wenn Sie Ihr Werk als reinen Text in einem Wissenschaftsblog zur Verfügung stellen wollen, notieren Sie einfach am Anfang oder Ende Ihres Blogposts die Lizenz, unter der Ihr Text nachgenutzt werden kann. Auch dort haben Sie in der Regel die Möglichkeit, das entsprechende CC-Logo einbinden und zu den Lizenzinformationen verlinken zu können.